8. März 2017BürgerInnenrechteFrauenpolitik

Pressemitteilung: Internationaler Frauentag am 8. März

Zum Internationalen Frauentag am 8. März fordern die Grüne Landtagsabgeordnete aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, Verena Schäffer MdL, und die Sprecherin des Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen Ennepe-Ruhr, Karen Haltaufderheide, zum Einsatz für Gleichberechtigung auf.

Dazu erklärt Verena Schäffer MdL:

„Wir Grüne nehmen nicht hin, dass Nationalisten und Rechtspopulisten die Zeit zurückdrehen wollen. Wir werden auch weiterhin für eine offene Gesellschaft streiten. Noch immer verdienen Frauen 21 Prozent weniger als Männer, noch immer sind Frauen und Mädchen viel zu oft Gewalt ausgesetzt. Unsere grüne Politik wird dringend gebraucht, um diese Zustände zu verändern. Dem Rechtsruck setzen wir unsere Vorstellung einer gleichberechtigten Gesellschaft entgegen, in der alle Menschen unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Herkunft oder Religion frei leben können.“

Karen Haltaufderheide weist zudem auf die Situation von Frauen und Mädchen mit Behinderung hin:

„Frauenrechte gelten auch für Frauen und Mädchen mit Behinderungen. Es ist gut, dass es künftig Frauenbeauftragte in den entsprechenden Werkstätten geben wird. Benötigt werden sie allerdings in auch in allen anderen Einrichtungen. Wir wollen, dass Frauen gleichberechtigt auf allen Ebenen von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft vertreten sind. Dafür ist es wichtig, dass Mädchen und Frauen wie auch Jungen und Männer sich ohne einschränkende Rollenklischees entfalten können.“