9. März 2011

Mit der Quote zu mehr Gerechtigkeit

Die Bürgermeisterin von Herdecke Dr. Katja Strauss-Köster, die langjährige Bundestagsabgeordnete Irmingard Schewe-Gerigk sowie Verena Schäffer MdL am Rande der DiskussionDiskussionsrunde zur politischen Beteiligung von Frauen – Einladung in den Landtag

Über die politische Beteiligung von Frauen diskutierten am Dienstag anlässlich des Internationalen Frauentags die Landtagsabgeordnete Verena Schäffer, die Bürgermeisterin von Herdecke Dr. Katja Strauss-Köster, sowie die langjährige Bundestagsabgeordnete Irmingard Schewe-Gerigk. Diskussionsthemen waren u.a. gesetzliche Quotenregelungen in Politik und Wirtschaft zur Durchsetzung von Geschlechtergerechtigkeit sowie die Solidarität unter Frauen.

Irmingard Schewe-Gerigk, Vorstandsvorsitzende der Menschenrechtsorganisation Terres des Femmes, bemerkte, dass „eine Quotenregelung insofern unumgänglich ist, als bisherige freiwillige Selbstverpflichtungen keinen nennenswerten Erfolg gebracht haben.“ Die drei Gesprächspartnerinnen bekräftigten, dass Frauen seit Jahren die besseren Schulabschlüsse machten und dennoch nicht in Führungspositionen ankommen.… [weiterlesen]

2. März 2011

Gerechte Bezahlung für gute Arbeit der Hebammen

Die Hebammen in Nordrhein-Westfalen streiken derzeit für eine angemessene Bezahlung für ihre Leistungen. Damit spitzen sich die bereits seit Monaten in ganz Deutschland geführten Proteste von Hebammen weiter zu.

Die grüne Landtagsabgeordnete Verena Schäffer unterstützt die Streiks der Hebammen. „Die Hebammenhilfe wird in Deutschland völlig unzureichend vergütet. Zuletzt hat die Erhöhung der Haftpflichtprämien freiberufliche Hebammen in finanzielle Not gestürzt,“ sagte die Wittenerin.… [weiterlesen]

16. Februar 2011NSU

Kleine Anfrage: Wenn der NPD-Mann zweimal klingelt – Freiwillige Volkszähler beim Zensus 201

 

Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 458 vom 10. Januar 2011 der Abgeordneten Matthi Bolte und Verena Schäffer

Der Minister für Inneres und Kommunales hat die Kleine Anfrage 458 mit Schreiben vom 15. Februar 2011 namens der Landesregierung wie folgt beantwortet:

Vorbemerkung der Kleinen Anfrage

Unter der Überschrift „Wenn der NPD-Mann zweimal klingelt“ berichtete Spiegel-Online am 7.1.2011 über die Aufforderung der sächsischen NPD an ihre Mitglieder, sich freiwillig als Erhebungsbeauftragte im Rahmen des Zensus 2011 zu melden (URL:www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,738308,00.html).… [weiterlesen]

10. Februar 2011Frauenpolitik

NRW legt wegweisendes Gesetz zur Frauenquote in Aufsichtsräten vor

 Zur Einbringung eines Gesetzentwurfes zur Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen in den Bundesrat durch die rot-grüne Landesregierung, durch den bis zum Jahr 2022 der Frauenanteil in den Aufsichtsräten auf 40 Prozent ansteigen soll, erklärte Gerda Kieninger, frauenpolitische Sprecherin der SPD Landtagsfraktion: „Während die Bundesregierung über eine gesetzliche Frauenquote in Aufsichtsräten völlig zerstritten ist, setzt die rot-grüne Koalition in Nordrhein-Westfalen heute ein klares wegweisendes Signal.… [weiterlesen]

3. Februar 2011Frauenpolitik

Frau und Wirtschaft – Gleichstellung in Führung und im Portemonnaie

Der Landtag in Düsseldorf hat gestern [2.2.] einen Antrag von SPD und Grünen zur Landesinitiative Frau und Wirtschaft auf den Weg gebracht. Nach der Beratung im Plenum wird bald die Diskussion im Frauenausschuss weitergeführt werden. Mit Hilfe von 16 „Regionalen Kompetenzzentren Frau und Beruf“ soll die Gleichstellung von Mann und Frau am Arbeitsmarkt in NRW gestärkt werden.

Die frauenpolitische Sprecherin der Grünen im Landtag von NRW, Verena Schäffer, sieht in der Landesinitiative einen längst notwendigen Ansatz, die Ungleichheiten am Arbeitsmarkt zu beseitigen.… [weiterlesen]

Seite 53 von 60« Erste...5152535455...Letzte »