23. November 2009Rechtsextremismus

Kommunalwahlergebnisse der Parteien der extremen Rechten in NRW

Rassistisches Gedankengut kommt aus der Mitte der Gesellschaft, wie verschiedene Studien immer wieder beweisen. Das Auftreten gewaltbereiter Neonazis und Autonomer Nationalisten und das Antreten rechtsextremer Parteien zu den verschiedenen Wahlen, auch die Gründungen sogenannter Bürgerbewegungen sind nur die Spitze des Eisbergs. Sie sind aber auch gerade deshalb so gefährlich für unsere Demokratie, weil ihre menschenverachtenden Vorurteile und Parolen in den Köpfen der Menschen ankommen. Dieser Entwicklung müssen wir uns als DemokratInnen vehement entgegen stellen!

 

Parteien der extremen Rechten nach der Kommunalwahl 2004 in NRW

Nach der letzten Kommunalwahl im September 2004 hatten die Parteien der extremen Rechten in NRW 79 Mandate in 21 Stadträten, neun Kreistagen und einigen Bezirksvertretungen inne. Die Republikaner (REP) kamen dabei auf 17 Mandate in kreisfreien Städten (jeweils drei Mandate in Aachen, Gelsenkirchen und Herne; jeweils zwei Mandate in Essen, Hagen und Wuppertal; jeweils ein Mandat in Duisburg, Düsseldorf, Hamm und Köln), insgesamt vier Mandate in den Kreistagen vom Märkischen Kreis, Minden-Lübbecke (zwei Mandate) und Siegen-Wittgenstein sowie sechs Mandate in kreisangehörigen Städten (drei in Alsdorf; jeweils ein Mandat in Erkelenz, Lennestadt und Lüdenscheid). Die NPD brachte es auf zwei Mandate in der kreisfreien Stadt Mönchengladbach, auf vier Mandate in den Kreistagen vom Kreis Heinsberg, dem Märkischen Kreis, im Rhein-Sieg Kreis und im Ennepe-Ruhr-Kreis sowie auf sechs Mandate in den kreisangehörigen Städten Hattingen und Schwelm (jeweils ein Mandat), Stolberg und Witten (jeweils zwei Mandate). Die DVU war nur in Dortmund im Rat vertreten mit drei Sitzen.

 

Die Ergebnisse nach der Kommunalwahl am 30. August 2009

Stimmen dazu gewinnen konnten sowohl NPD als auch pro NRW, REPs und DVU haben hingegen deutlich verloren. Von den 100 angestrebten Mandaten ist die NPD aber auch jetzt noch weit entfernt. Unten ist die aktuelle Liste, basierend auf den Daten vom Innenministerium NRW, der Ergebnisse von NPD, REPs, pro NRW und DVU in den kreisfreien Städten, den Kreisen sowie den kreisangehörigen Gemeinden.

 

Wahl der Stadträte der kreisfreien Städte und Kreistage in NRW

Städteregion Aachen: REP: 1,1%, 1 Mandat (2004: 3,2%; 2 Mandate)

Stadt Bochum: NPD: 1,0%, 1 Mandat

Stadt Bonn: pro NRW: 1,6%, 1 Mandat

Stadt Dortmund: NPD: 0,9%, 1 Mandat; DVU: 1,5, 1 Mandat (2004: 3,1%, 3 Mandate)

Kreis Düren: NPD: 2,0%, 1 Mandat

Stadt Düsseldorf: REP: 1,2%, 1 Mandat (2004: 1,7%, 1 Mandat)

Ennepe-Ruhr-Kreis: NPD: 1,7%, 1 Mandat (2004: 2,6%, 1 Mandat)

Stadt Essen: REP: 1,2%, 1 Mandat (2004: 2,3%, 2 Mandate); NPD: 0,8%, 1 Mandat

Stadt Gelsenkirchen: pro NRW: 4,3%, 3 Mandate

Stadt Hagen: REP: 2,1%, 1 Mandat (2004: 3,4%, 2 Mandate)

Stadt Hamm: REP: 1,2%, 1 Mandat (2004: 1,8%, 1 Mandat)

Kreis Heinsberg: NPD: 1,6%, 1 Mandat (2004: 1,7%, 1 Mandat)

Stadt Herne: REP: 3,4%, 2 Mandate (2004: 4,7%, 3 Mandate)

Stadt Köln: pro NRW: 5,4%, 5 Mandate

Stadt Leverkusen: pro NRW: 4,0%, 3 Mandate

Märkischer Kreis: NPD: 1,4%, 1 Mandat (2004: 1,9%, 1 Mandat)

Kreis Minden-Lübbecke: REP: 1,2%, 1 Mandat (2004: 2,5%, 2 Mandate)

Stadt Mönchengladbach: NPD: 1,3%, 1 Mandat (2004: 2,5%, 2 Mandate)

Oberbergischer Kreis: pro NRW: 1,8%, 1 Mandat

Rhein-Erft-Kreis: pro NRW: 2,6%, 2 Mandate

Rheinisch-Bergischer Kreis: pro NRW: 2,0%, 1 Mandat

Rhein-Kreis-Neuss: pro NRW: 1,7%, 1 Mandat

Rhein-Sieg-Kreis: NPD: 1,0%, 1 Mandat (2004: 1,6%, 1 Mandat)

Kreis Siegen-Wittgenstein: NPD: 1,3%, 1 Mandat

Kreis Viersen: NPD: 1,2%, 1 Sitz

Wahl der Räte der kreisangehörigen Gemeinden

Alsdorf: REP: 2 Mandate (2004: 3 Mandate)

Bergheim: pro NRW: 3 Mandate

Dormagen: pro NRW: 2 Mandate

Düren: NPD: 1 Mandat

Ennepetal: NPD: 1 Mandat

Erkelenz: NPD: 1 Mandat

Gevelsberg: NPD: 1 Mandat

Hemer: REP: 1 Mandat

Hückelhoven: NPD: 1 Mandat

Iserlohn: NPD: 1 Mandat

Leichlingen: pro NRW: 1 Mandat

Lemgo: pro NRW: 1 Mandat

Lüdenscheid: NPD: 1 Mandat

Minden: REP: 1 Mandat

Porta Westfalica: REP: 1 Mandat

Radevormwald: pro NRW: 2 Mandate

Siegen: NPD: 1 Mandat

Stolberg: NPD: 1 Mandat (2004: 2 Mandate)

Viersen: NPD: 1 Mandat

Wetter: NPD: 1 Mandat

Witten: NPD: 1 Mandat (2004: 2 Mandate)